Inbetriebnahme eines Verbrenner-Modells

Bei einem Verbrenner-Modell bedarf es im Vergleich zu Batteriebetriebenen Modellautos großer Vorbereitung. Für alle, die in die „Verbrenner-Szene“ einsteigen möchten, bieten wir Ihnen eine „Einstiegsanleitung“.

 

Welches Zubehör brauchen Sie?

6-teiliges Verbrenner Starter Set
Verbrenner Starter Set

Viele Ein- und Umsteiger scheuen die Anschaffung eines Verbrenners, da man nie genau weiß, welches Zusatzzubehör benötigt wird oder weil man von einem komplizierten und umfangreichen Verbrennerbetrieb gehört hat. Alle unsere Verbrenner-Modelle sind "Ready-to-Go" und benötigen nur noch die Batterien für Fernsteuerung und Empfänger, den Treibstoff sowie einen Glühkerzenstecker. Sie können sich auch direkt mit unserem Starterkid ausstatten – hier bekommen Sie alles, was noch fehlt in einem Paket (Glühkerzenstecker mit Akku und Ladegerät, Tankflasche, zwei Glühkerzenschlüssel und Schraubenzieher) – dann steht dem zukünftigen Nitro-Fan nichts mehr im Wege. Die Autos sind komplett fertig aufgebaut, sodass einem der mühsame Aufbau erspart bleibt. Alles was Ihnen jetzt noch fehlt, ist der Modellbau-Sprit. Hier sollten Sie darauf achten, dass Sie zum Einfahren des Motors einen "Run-In" Sprit verwenden. Dieser ist erhältlich in allen Modellbaufachgeschäften.

RC Verbrenner Check-Liste

Drehknopfanlage zum Steuern des Autos
Drehknopfanlage

Vor dem ersten "Roll-Out" sind jedoch noch einige Kleinigkeit zu überprüfen und zu checken, damit Sie auch lange Spaß an Ihrem Verbrenner haben. Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Steuern des Cars ist, dass sich der RC-Racer mit der Fernbedienung vertraut macht. Die alten und bekannten Fernsteuerungen, bei denen der linke Hebel die Geschwindigkeit und der rechte Hebel die Steuerung regelt, haben seit einigen Jahren ausgedient. Heute werden, vor allem im Bereich der RC-Autos, Drehknopfanlagen verwendet. Diese werden wie eine Pistole in der Hand gehalten. Mit dem "Auslöser"“ gibt man Gas und mit dem Rad an der Seite wird das Auto gesteuert. An der Seite der "Pistolen-Ferbedienung" finden Sie zwei Schalter, die zum genauen Trimmen (Feinjustierung von Lenkung und Gas) vorhanden sind. Hierauf gehen wir aber noch genauer ein, wenn das Auto startklar ist.  Nehmen Sie ruhig die Fernbedienung vor Inbetriebnahme des Autos in die Hand und machen Sie sich mit dem "Handling" vertraut.

Die Grundeinstellungen

Mit dieser Schraube kann man Feineinstellungen am Motor vornehmen
Hauptdüsennadel für die "Feinjustierung"

Bevor Sie jedoch richtig loslegen, möchten wir Sie noch mit den wichtigsten Grundeinstellungen und den wichtigsten Teilen vertraut machen. Das einzige, was sich im Vergleich zum Batteriebetriebenen RC-Modell unterscheidet, ist der Motor. Neueinsteigern wird redlich empfohlen, den Motor nicht auszubauen und auch wenn möglich, nicht an dem Motor herumzuschrauben. Sollte der Motor nicht das machen was er soll, dann liegt das meist an einer falschen Vergaser-Einstellung. Die Hauptdüsennadel regelt den Benzinzufluss – dreht man die Schraube nach rechts, verringert sich der Benzinzufluss, dreht man die Schraube nach links, bekommt der Vergaser mehr Benzin. Anfangs sollten die Standardeinstellung auf jeden Fall nicht verändert werden. Wenn im Laufe der Zeit jedoch einmal Grundeinstellungen vorgenommen werden müssen, drehen Sie die Schraube VORSICHTIG (der Kegel des Nadelventils ist sehr empfindlich – beim kleinsten Widerstand sofort aufhören zu schrauben) bis zum Anschlag nach rechts. Danach schrauben Sie das Ventil 1,5 Umdrehungen heraus. Für das Feintuning schrauben Sie, nach einer ausgiebigen Testfahrt, maximal 1/12 Umdrehung nach links oder rechts, bis die Einstellungen Ihren Ansprüchen gerecht wird. Neben der Hauptdüsennadel ist die kleine Schraube oberhalb des Vergasers von großer Bedeutung. Diese Schraube regelt den Luftdurchlass im Vergaser. Im Prinzip stellt man hier ganz simpel den Anschlag des Drehschiebers ein. Standard ist hier ein Maß von circa einem Millimeter.

Legen Sie nun die Batterien in die Batteriebox für Empfänger und Servos, bestücken Sie die Fernbedienung mit Batterien oder Akkus und stellen Sie Ihr Modell auf einen Gegenstand, sodass keines der Räder den Boden berühren kann. Der Gegenstand sollte rutschfest sein und gegebenenfalls muss man das Auto mit Kabelbindern oder ähnlichem befestigen. Prüfen Sie als erstes, ob sich alle Gas- und Bremsgestänge ungehindert bewegen können. Als zweites kontrollieren Sie die Lenkung – nach rechts und links sollten gleiche Einschlagwinkel erreicht werden. Sollten starke Unterschiede entstehen, liegt ein Fehler im Servoantrieb vor, oder die Servoansteuerung ist in Richtung der Lenkung blockiert. Gleichzeitig ist die Nullstellung der Lenkung zu prüfen. Dies ist für den Geradeauslauf des Modells wichtig. Sollte bei nicht betätigter Steuerung am Sender, ein Rad mehr oder weniger stark eingeschlagen sein, als das andere Rad, so kann man dies über den Trimmknopf am Sender regeln.

 

 

Startfertiges Auto mit Glühkerzenstecker und Seilzug
Ready to Run - Modellauto mit Glühkerzenstecker

Bitte alle weiteren Schritte nicht in geschlossenen Räumen ausführen!!

Wenn alles richtig eingestellt ist, kann es eigentlich losgehen. Befüllen Sie den Tank mit Hilfe der im Starter-Set enthaltenen Tankflasche – diese erleichtert das Einfüllen in den Tank erheblich und verhindert, dass der Sprit daneben läuft (am besten einen „Run-In“ Sprit verwenden, hat circa 5% Nitroanteil). Um den Motor anzulassen, benötigen Sie die ebenfalls im Starter-Set enthaltenen Zündkerzenstecker (muss vor Gebrauch mit dem mitgelieferten Ladegerät aufgeladen werden). Diesen fest auf die Zündkerze am Motor befestigen und circa 10 Sekunden warten, bis die Zündkerze die benötigte Temperatur erreicht hat.

 

Ziehen Sie nun ruckartig am Seilstarter – es kann sein, dass der Motor nicht bei dem ersten Zug anspringt, da der Vergaser erst Sprit „ziehen“ muss. Beim ersten Start ist es nicht ungewöhnlich, dass der Motor erst nach 10-15 Zügen anspringt. Sollte der Motor nicht anspringen, lösen Sie bitte die Glühkerze leicht und ziehen 3-4 Mal am Seilstarter (Vorher unbedingt den Glühkerzenstecker entfernen). Hierdurch wird etwas Sprit in das vordere Kurbelgehäuse des Motors gesaugt. Jetzt die Glühkerze wieder festdrehen, den Glühkerzenstecker wieder anbringen und erneut versuchen, den Motor zu starten.  

 

Wenn der Motor läuft, Chassis drauf und schon kann´s losgehen. Machen Sie sich anfangs mit der Steuerung vertraut und checken Sie, ob das Auto ohne Einwirkung geradeaus fährt. Wenn dies nicht der Fall ist stellen Sie die Spur mithilfe der Trimm-Tasten an der Drehknopfanlage so ein, dass das Auto geradeaus läuft.  

Genießen Sie den Sound des Motors und erleben SIe Fahrspaß auf hohem Niveau.

Laden Sie sich die Anleitung als PDF herunter
Geschenkefinder