Download Spielregeln Tisch-Kicker
Laden Sie sich die Anleitung als PDF herunter

Tisch-Kicker

Tischkicker mit LED-Anzeige
Tischkicker

Kickern ist mehr als "Kneipensport". Holen Sie sich Ihren eigenen Tischfussball nach Hause.

Erleben Sie viele spaßige Stunden mit unseren Kicker-Modellen. Sowohl mit Freunden als auch mit Kindern – wir haben für jeden das richtige Modell:

  • Tischkicker in Standardgröße
  • kleinen Tischkicker ohne Füße, den man auf einen normalen Tisch stellt
  • Kinderkicker

Tischfussball Regeln:

Beim Tischfussball gibt es unterschiedliches Regelwerk, hier ein Auszug der wichtigsten Turnier- und Amateurregeln.

Turnierregeln:

Die Turnierregeln variieren je nach Land und Liga und natürlich nach den Spielstärken der jeweiligen Ligen. Folgende Regeln sind in den meisten Ländern gültig:

  • gespielt werden zwei Gewinnsätze bis jeweils fünf Tore
  • Mach einem Tor wirft die Mannschaft ein (oder legt auf), gegen die das Tor erzielt wurde.
    Kurbeln ist verboten (Man darf die Figuren NACH dem Ballkontakt nicht um 360 Grad drehen)
  • Drehen der Stange (Kurbeln) ohne Ballkontakt ist nicht verboten, kann aber als Ablenkung gewertet werden.
  • Übermäßige Gewalt (am Tisch rütteln oder mit den Figuren anstoßen) ist ebenfalls nicht erlaubt.
  • Beim Schuss müssen beide Hände jeweils einen Griff berühren.
  • Tore können aus jeder Position heraus erzielt werden.
  • Jeder Ball, der hinter die Torlinie gebracht wurde, zählt als Treffer, insbesondere also auch Bälle, die durch die Wucht des Schusses nach Überquerung der Torlinie wieder ins Spielfeld zurückspringen.
  • Ein-Mann-Pässe sind beim Passen des Balles von der 2er auf die 5er und von 5er auf die 3er-Stange nicht erlaubt. Der Ball muss, nachdem er kontrolliert oder eingeklemmt wurde, immer mit einer anderen Figur durchgepasst werden. Auch ruhende Bälle dürfen nicht direkt durchgepasst werden. Weiterhin wird diese Regel in manchen Ligen durch einen Kontakt mit der Bande aufgelöst, in anderen hingegen nicht.
  • "Tot" ist ein Ball dann, wenn er von keiner Spielfigur erreicht werden kann und ruht. Wie der Ball wieder ins Spiel gebracht wird, ist von Liga zu Liga unterschiedlich.
  • Jede Mannschaft darf Time-Outs nehmen, wie oft und wann, ist ebenfalls unterschiedlich.

 

Typische Amateurregeln:

Kickern soll Spaß machen. Deswegen sind bei den Regeln im Amateurbereich keine Vorschriften vorhanden. Sie können sich Ihre eigenen Regeln basteln und um Ihnen dabei ein wenig unter die Arme zu greifen, haben wir die wichtigsten Regeln zusammengestellt.

Die meisten Regeln werden von den Turnier-Regeln übernommen.

Gewinner des Spiels ist im Normalfall derjenige Spieler, der als erstes 10 Tore erzielt hat. Man kann im Voraus entscheiden, ob man mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen muss oder nicht.

Oft wird so gespielt, dass Tore von der Mittelstange (5er-Stange) nicht zählen, auch das ist im Normalfall vor Spielbeginn zu entscheiden.

 

 

Download Bedienungsanleitung Tisch-Kicker
Laden Sie sich die Anleitung als PDF herunter
Geschenkefinder